Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Fahrt nach Bytom Odrzański (Beuthen an der Oder)

SEP
25

Fahrt nach Bytom Odrzański (Beuthen an der Oder)


Datum Samstag, 25. September 2021 (den ganzen Tag)
Preis
25 €, ermäßigt 15 €
Fahrt nach Bytom Odrzański (Beuthen an der Oder)

Ökumenische  Ehrung  für  den  aus  Bytom  stammenden evangelischen Schriftsteller Jochen Klepper (1903-1942) 

Das Oekumenische Europa Cetrum Frankfurt (Oder) e.V. lädt herzlich zur Tagesfahrt nach Bytom Odrzanski (Beuthen an der Oder) am. 25. September ein.

Dort wird wird an diesem Tag an dem Geburtshaus des evangelischen Liederdichters und Schriftstellers Jochen Klepper eine Gedenktafel enthüllt.

Als Theologe und Journalist zählt Klepper zu den bedeutendsten Liederdichtern des vorigen Jahrhunderts, wie z. B. sein Adventschoral: „Die Nacht ist vorgedrungen“. Wegen seiner „nichtarischen“ Ehefrau Johanna, geb. Gerstel, verw. Stein, geriet er zunehmend unter den Druck der nationalsozialistischen Verfolgung. Als für seine Frau und ihre Tochter Renate der unausweichliche Abtransport in ein Todeslager drohte, gingen sie am 11. Dezember 1942 zu dritt in den Freitod.

Vor der Enthüllung der Gedenktafel werden mittags um 12 Uhr  Generalsuperintendentin Theresa Rinecker, Görlitz, der ev.-augsburgische Diözesanbischof Waldemar Pytel, Wrocław und der röm.-katholische Diözesanbischof Tadeusz Lityński, Zielona Góra-Gorzów Wlkp. im Gedenken an den Dichter, Schriftsteller und Märtyrer Jochen Klepper (*22. 3. 1903 Beuthen a. d. Oder, + 11. 12. 1942 Berlin) einen Gedenkgottesdienst feiern.

Im Anschluss an die Gedenktafelenthüllung wird Herr Sauter, Bürgermeister von Bytom Odrzanski, zu Begegnungen bei einem Mittagsimbiss und bei Kaffee und Kuchen einladen. Zur Weiterführung der Gespräche bietet sich dann ein Spaziergang durch die historische Altstadt und an das Ufer der Oder an.

Diese gemeinsame polnische und deutsche, katholische und evangelische Ehrung eines deutschen evangelischen Liederdichters in einer heute polnischen und überwiegend katholischen Stadt ist ein bemerkenswertes Zeichen für eine wachsende Gemeinschaft im Oderraum, die die Geschichte nicht mehr gegeneinander, sondern miteinander wahrnehmen und würdigen will und so zu einer gemeinsamen Identität entwickeln will.      

Von Frankfurt (Oder) aus wird aus diesem Anlass ein Tagesausflug per Reisebus für max. 50 Personen angeboten. Abfahrt ist um 9 Uhr an der Friedenskirche, Schulstr. 4A. Die Rückfahrt wird gegen 16 Uhr ab Bytom Odrzański geplant, Ankunft in Frankfurt (Oder) gegen 18 Uhr.

Alle Interessierten sind dazu eingeladen.

Anmeldungen werden bis zum 4. September entgegengenommen: J.Werdin@bmw.ekbo.de. Ein Eigenbeitrag zur Kostendeckung in Höhe von 25 €, für Studierende ermäßigt 15 €, wird erbeten.