Neuanfänge

Neuanfänge


# Neuigkeiten
Publish date Veröffentlicht am Montag, 3. August 2020, 08:45 Uhr

Herzlich begrüßen wir im Kirchenkreis Diakonin Kristin von Campenhausen. Sie wird in den Kirchengemeinden Biegen-Jacobsdorf und St. Jacobus-Arensdorf-Sieversdorf mit 75% Dienstumfang pastorale Dienste wahrnehmen – Gottesdienste feiern, Gruppen leiten und sich in die Organisation und Leitung des kirchlichen Leben auch in den Gemeindekirchenräten einbringen. Kristin von Campenhausen wuchs in der Region auf. Nach dem Studium als Musiktherapeutin, Elternzeiten mit vier Kindern und Auslandsaufenthalt absolvierte sie am Johannesstift die Aufbauausbildung zur Diakonin und ist auch zum Predigen, Abendmahl feiern und Spenden der Taufe beauftragt. Wir freuen uns auf ihren Dienst in den vielen Orten der Gemeinde und auch dem Ev. Seniorenheim in Pillgram!

Im Pfarrsprengel Eisenhüttenstadt mit der Friedenskirchengemeinde und der Nikolai-Kirchengemeinde im historischen Ortsteil Fürstenberg beginnt Pfarrerin Dr. Elisabeth Rosenfeld ihren Dienst. Sie wohnt bereits seit mehreren Jahren gemeinsam mit ihrem Mann Pfarrer Mathias Wohlfarth im Pfarrhaus der benachbarten Kirchengemeinde Ziltendorf-Wiesenau. Vor der Elternzeit mit ihrem zweiten Kind Jeremias war sie als Pfarrerin für Geflüchtete im Sprengel Görlitz und als Entsendungspfarrerin in der Kirchengemeinde Guben tätig. Ihre Promotion befasste sich mit Kirchenordnungen der Reformationszeit in Pommern.

Einen Wechsel innerhalb des Kirchenkreises vollzieht der Ordinierte Gemeindepädagoge Robert Parr. Nach fast zehn Jahre als Jugendpfarrer im Oderbruch mit besonderem Schwerpunkt der Arbeit als Leitung des dortigen großen und aktiven CVJM wird er nun Gemeindepfarrer in der Ev. Kirchengemeinde Storkower Land. Nach seinem Studium der Gemeindepädagogik war er Vikar bei Pfarrerin Anja Grätz in Gorgast im Oderbruch. Gemeinsam nach Storkow ziehen mit ihm seine Frau Christina, studierte Sozialpädagogin, und die beiden kleinen Söhne.

Ab 1. August beginnt Karoline Tiepner in der gemeindepädagogischen Arbeit für Kinder und Familien in der Region Storkow und dort mit einem Schwerpunkt in Friedersdorf-Kablow. Wir wünschen Karoline Tiepner einen beglückenden Anfang und ein herzliches Willkommen in einem neuen Arbeitsfeld. Gottes Segen möge sie begleiten. 



Ihren Dienst im Kirchlichen Verwaltungsamt in Frankfurt (Oder) haben begonnen Frau Bettina Conrad aus Grünheide (Liegenschaften) und Frau Nancy Schwichtenberg aus Erkner (Finanzen).

Herzlich zur Hochzeit gratulieren wir Frau Dagmar Westphal (KVA, Personalwesen) (ehemals Perleberg) und ihrem Mann und wünschen Gottes Segen.

Genauso herzlich freuen wir uns über die Hochzeit von Gemeindepädagogin Frauke Fiedler-Braun (Region Erkner) (ehemals Fiedler) und ihrem Mann. 
Barbara van der List-Pestner, Kreisbeauftragte für die Arbeit mit Kindern und Familien, schreibt:
Zwei Menschen haben „ja“ gesagt… auf dem Standesamt am 6. Juli 2020 zur schönsten Sommerszeit. Gemeindepädagogin Frauke Fiedler hat nun einen Doppelnamen: Frauke Fiedler-Braun. Sie schrieb in einer Mail an uns Kolleg*innen: „Wie ihr wisst, ist dies kein langweiliger Sommer. Heute habe ich sehr schöne Nachrichten: Wir haben gestern standesamtlich im kleinen Kreis geheiratet und hatten einen sehr schönen Tag.“ Der Virus brachte die Planungen der beiden nun glücklich Verheirateten durcheinander. Die standesamtliche Trauung musste von Mai in den Juli verschoben werden und die kirchliche Trauung sogar in den Sommer 2021. Wir wünschen Gottes Segen für euren gemeinsamen Lebensweg. 


Kommentare