Mein Gebet für heute - Kraftquelle in Corona-Zeiten (66)

Mein Gebet für heute - Kraftquelle in Corona-Zeiten (66)


# Mein Gebet für heute
Veröffentlicht am Donnerstag, 21. Mai 2020, 06:00 Uhr

Wenn jemand seiner Enttäuschung Ausdruck verleihen will, fällt die Kritik mitunter überspitzt aus und wird sogar zum Pauschalurteil. Die Kirche hat versagt in dieser Corona-Krise, meinte dieser Tage eine CDU-Politikerin aus Thüringen, die auch einmal Gemeindepfarrerin war. „Die Kirche“ – wer genau ist damit angesprochen? Der Papst, der Ratsvorsitzende, die Bischöfe, die Pfarrpersonen und Mitarbeitenden, die Gemeinden, die Ehrenamtlichen und Gläubigen, du, ich - nicht auch die Kritikerin selbst, Schwester Lieberknecht. Wir sind als Kirche ein bunter Haufen aus bunten Leuten. Wir sind vielfältig und großartig und voller kreativer Ideen, und wir sind fehlbar. In dieser pfingstlichen Buntheit, die uns ausmacht, sind wir Kirche - auch jetzt zu Corona-Zeiten.

Gebet für eine bunte Kirche

Gott,
wir bitten dich um eine Kirche, die bunt ist,
um eine Kirche, die Farbe zeigt und Farbe bekennt.

Um das Schwarz bitten wir dich für deine Kirche,
um Menschen, die bereit sind zur Trauer, zur Angst und zum Leid.
Um Menschen bitten wir dich, die Kraft finden, gegen die Mächte der Nacht
zu kämpfen und denen, die im Dunklen leben, Solidarität zeigen.

Um das Rot bitten wir dich für deine Kirche,
um Menschen, die das Leben lieben, die leidenschaftlich sind,
die für die Gerechtigkeit ein Feuer entfachen, die ihre Liebe verschenken,
die Frieden stiften, an denen man sich wärmen kann, die nicht lauwarm sind.

Um das Weiß bitten wir dich für unsere Kirche,
um Menschen, die ein reines Herz haben, die Klarheit ausstrahlen,
die Licht bringen in die dunklen Geschichten,
die für ihre Schuld von dir Vergebung empfangen
und die uns trösten, dass unsere Schuld bedeckt werden kann,
wie ein zerrissenes Feld von weißem Schnee verhüllt wird.

Um das Blau bitten wir dich für unsere Kirche,
um Menschen, die träumen können,
die das Blau des Himmels auf die Erde herunter wünschen,
die darum etwas von deinem Himmel und deiner Göttlichkeit in sich tragen.

Um das Violett bitten wir dich für unsere Kirche,
um Menschen, die den Mut zur Veränderung haben,
um Umkehrende, die uns an die Möglichkeit der Umkehr erinnern,
um Menschen die sich mischen lassen, aufmischen mit dem Blau des Himmels und dem Rot der leidenschaftlichen Liebe.
In ihnen berühren sich Himmel und Erde. 

Und um das Grün bitten wir dich für unsere Kirche,
um Menschen, die Lebendigkeit ausstrahlen, die wachsen und Frucht bringen, die noch auf dem Wege sind, die frisch und neu wirken,
die gerecht sind und den grünenden Baum gleichen,
der am Wasser gepflanzt ist und Frucht bringt zu seiner Zeit.
Um Menschen, die sich grün sind bitten wir dich und die uns grün sind.
Sie erhalten das Angesicht deiner Kirche jung.

(Quelle unbekannt) 

Pfarrer Sven Tiepner

Kommentare

Ulrike Menzel
Vielen Dank für dieses Gebet!! Der Monatsspruch redet von der "bunten Gnade Gottes". Ich liebe es bunt.