Mein Gebet für heute - Kraftquelle in Corona-Zeiten (47)

Mein Gebet für heute - Kraftquelle in Corona-Zeiten (47)


# Mein Gebet für heute
Veröffentlicht am Samstag, 2. Mai 2020, 06:00 Uhr

Wenn ich morgens aufstehe und das Frühstück vorbereite, scheint meistens die herrliche Morgensonne durch das Fenster. Wenn ich manchmal mittags bei herrlichem Sonnenschein an der Spree entlang radele, lausche ich dem Gezwitscher der Vögel und denke, dass es doch einmal regnen könnte, denn die Wege sind staubig und das Grün der Wiesen ist verwelkt. Am späten Nachmittag genieße dann ich vom Schreibtisch aus den Blick auf den Fürstenwalder Dom in der Abendsonne. Bei allen Einschränkungen aufgrund des Corona-Virus kann ich Gott dafür nur immer wieder für seine herrliche Schöpfung danken. Beten Sie einfach mit, wenn es Ihnen ähnlich geht! 

Du Gott des Lebens, am Morgen weckt uns der Jubel der Vögel.
Deine Schöpfung hat ein neues Kleid angelegt
und die Blumen spiegeln die Buntheit deiner Gnade.
Wir stimmen ein in das Lob deiner Treue
trotz all der Risse in der Schönheit der Welt.
Wir verlassen uns auf dein Versprechen, nicht preiszugeben, was du geschaffen hast,
sondern Himmel und Erde zu erneuern durch deine Lebensmacht.
Gott, halte dein Wort und breite unter uns eine Hoffnung aus,
die alle Müdigkeit und Verzweiflung vertreibt,
und die uns wach macht zu beherztem Handeln nach deinem Willen.

Amen.

(Quelle: reformiert-info.de, Sylvia Bukowski, Wuppertal) 

Pfarrer Reinhard Menzel

Kommentare