Zeit schenken - unsere AlltagsheldInnen

Zeit schenken - unsere AlltagsheldInnen


# Diakonie
Veröffentlicht am Montag, 28. Oktober 2019, 11:01 Uhr

Die neue Devise der Politik „Gemeinsam statt einsam“ wird seit vielen Jahren in der Diakonie gelebt. In der Sozialstation Bad Freienwalde trifft sich ein ehrenamtlicher Helferkreis. Menschen, die durch ihre Lebenserfahrung, regelmäßige Schulungen und fachliche Anleitung Bedürftigen Halt und Sicherheit spenden. Sie begleiten im Alltag und entlasten die pflegenden Angehörigen.
Im Mittelpunkt stehen die Aktivierung und das Wohlgefühl des Betroffenen. Dort wird miteinander geredet, im Garten gewerkelt, gemeinsam gekocht, zum Arzt oder Frisör gegangen, Spaziergänge unternommen, gesungen, gespielt, Fotoalben entstaubt oder einfach alten Geschichten gelauscht… Alles was Spaß macht, ist erlaubt. Unsere AlltagsbegleiterInnen übernehmen keine pflegerischen Aufgaben, sie verschaffen pflegenden Angehörigen Freiräume für eigene Bedürfnisse. Dafür erhalten sie eine pauschale Aufwandsentschädigung.
Anfänglich sind die Bedenken, jemand „Fremden“ in sein Heim zu lassen groß. Schnell überwiegt die Erleichterung, Sorgen und Anstrengungen zu teilen und die Freude wieder gemeinsam alte Hobbies und Orte zu entdecken. Unsere ehrenamtlichen „Türöffner“ bauen Ängste ab und motivieren oft zu weiteren Hilfsangeboten. Sie kennen sich in Bad Freienwalde und Umgebung aus.
An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an unsere freiwilligen HelferInnen, die unsere Welt ein Stück mit menschlicher Wärme füllen.
Wir suchen immer neue Alltagshelden
(Finanzierung über die Pflegekasse möglich ab Pflegegrad 1!)
Bei Fragen rufen Sie mich gern an:
Heike Seyfarth /Sozialarbeiterin Diakonie Sozialstation Bad Freienwalde
Tel.03344 417715 Begleitung und Vermittlung